referenz film feiert

Jahresabschlussfeier 2015 und “Breakthrough 2016”

Jahreswech­sel — ref­erenz film feiert. Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende und 2016 wird ein­geläutet, gle­ich zwei Gründe für uns, zu feiern. Ein­er­seits ver­ab­schieden wir uns mit unserer alljährlichen Wei­h­nachts­feier, ander­er­seits begin­nen wir das neue Jahr mit dem Feiern des Home­page Relaunch.

Fre­itag, 18.12.2015, die Sonne scheint und es ist 10 Grad plus. Wei­h­nachtsstim­mung kommt da nicht ger­ade auf. Aber unsere Wei­h­nachts­feier findet trotzdem statt, ist ja schließlich Dezem­ber. Deko­ri­ert haben wir dieses Jahr nicht, irgend­wie fand keiner die Moti­va­tion dazu, selt­sam. Die Arbeit­sat­mo­sphäre ist entspannt bis aus­ge­lassen. Jan, der Azubi, kann es sich nicht verkneifen tot­ge­hörte Wei­h­nacht­slieder abzus­pie­len.

Weihnachtsfeier1_klein

Um 12 Uhr mit­tags ist es dann soweit, die Gäste trudeln nach und nach ein und der Duft der Kür­bis­creme­suppe, die auf der pro­vi­sorischen Herd­platte in der Küche langsam heiß wird, bre­itet sich im kom­plet­ten Büro aus. Ehe­ma­lige Mitar­beiter, gute Kol­le­gen und Fre­unde ver­sam­meln sich um unseren reich­lich gedeck­ten Tisch. Für jeden ist etwas dabei: Schokos­alami und Blät­terteig­pizza von unserer ital­ienis­chen Stu­dentin, Tomaten­salat, Plätzchen, Nachos, griechis­che Hack­fleis­chbällchen und natür­lich die haus­gemachte Suppe unserer Chefin Manuela, die mit frischem Baguette und gerösteten Kür­bisker­nen sen­sa­tionell schmeckt. Nicht zu vergessen die Fleis­chbeilage, beste­hend aus leck­eren Salamistückchen, für alle übrig gebliebe­nen Nicht-Veg­e­tarier. Auch wenn sich unter allen eingetrof­fe­nen Gästen wegen der neuen Prak­tikan­ten nicht alle ken­nen, fühlt es sich bald sehr famil­iär und ver­traut an. Nach einer kurzen Ansprache und Danksa­gung von Manuela über das erfol­gre­iche Jahr 2015, welches trotz vieler neuer Her­aus­forderun­gen und dank der Unter­stützung toller Mitar­beiter der ref­erenz mit Bravour bestanden wurde, stürzen wir uns auf das Essen. Der Nach­mit­tag vergeht wie im Flug, aber die Gespräch­s­the­men gehen nicht aus. Der gescheit­erte Ver­such blaue Haarkreide auf Katari­nas Haar zu brin­gen trübt keines­falls die Stim­mung. Der Tisch leert sich allmäh­lich und es wird Abend. Bevor allerd­ings die Feier zu Ende ist, gibt es noch eine Abschied­srunde für Cristina, unserer Ital­ienerin, die heute ihren let­zten Tag bei ref­erenz film hatte. Wir geben ihr Rück­mel­dung, Verbesserungsvorschläge, wün­schen ihr Erfolg für die Zukunft und bedanken uns vor allem bei ihr für die schöne Zeit. Vere­inzelt über­schla­gen sich die Emo­tio­nen. Nach dem gemein­samen Aufräu­men ver­ab­schieden wir uns gegen­seitig in den Wei­h­nacht­surlaub.

Weihnachtsfeier_Gruppe_klein

Don­ner­stag, 07.01.2016. In alter Frische geht es nach drei Wochen wieder ins Büro. Vorsätze? Verän­derun­gen? Bei uns geht es weiter wie bisher – feier­lich. Wir starten das neue Jahr mit einer Home­page-Relaunch-Fete. Monate­lang saßen wir an der Über­ar­beitung unserer Home­page, die wir noch vor Wei­h­nachten erfol­gre­ich im Netz veröf­fentlichten. Um 17 Uhr klin­gelt es an der Tür, das Essen ist da. Es wer­den viele ver­schiedene Plat­ten mit Schnittchen, belegt mit den unter­schiedlich­sten Leck­ereien, serviert. Der Glüh­wein wird in der Küche auf unserer Herd­platte erhitzt. Dieses mal bekommt das Büro nach und nach die Duft­note “Wei­h­nachts­markt”. Heute sind wir im kleinen Kreis zusam­mengekom­men und Kil­ian wird eine hochof­fizielle, selbst kreierte Urkunde für sein über­aus großes Engage­ment über­re­icht. Er raufte sich wohl die meis­ten Haare an der Web­seite aus. Es ist eine gemütliche Runde und wir essen und trinken gemein­sam, die Fahrer Saft und Kinder­pun­sch, die anderen Glüh­wein, somit wird die Runde immer lock­erer und lustiger. Es ist später Abend, als der Glüh­wein sich dem Ende neigt und die ersten den Anschein von Müdigkeit erwecken. Wir ver­ab­schieden uns und ste­hen am näch­sten Mor­gen pünk­tlich wieder auf der Matte als es heißt: Aufräu­men!

Wann wird wohl die näch­ste Feier bei der ref­erenz stat­tfinden? Eines kön­nen wir ver­sprechen: schon sehr bald.

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *